EQE Ausbildung europ. Patentvertreter

Aoife_Patent

Schreiber
Hallo zusammen,

ich möchte mit der Ausbildung zur europ. Patentvertreterin beginnen. Eine Kanzlei, in der ich die Ausbildung machen könnte habe ich gefunden. Wo oder wie bewerbe oder melde ich mich nun beim epa, damit die Ausbildung auch offiziell beginnen kann und ich nach entsprechender Zeit in die Prüfungen gehen kann?
Muss ich mich - um den "langen Weg" zur dt. Patentanwältin zu gehen, jetzt schon beim DPMA bewerben, oder geht das auch noch später, wenn ich mit dem Hagen-Studium beginnen möchte? Der normale/kurze Weg zur dt. PA ist wegen des Amtsjahres bei mir nicht möglich.
Vielen Dank euch allen!

Antje
 
Zuletzt bearbeitet:

der_markus

GOLD - Mitglied
Für den "Patentsachbearbeiter"-Weg muss man m.W. keinen Antrag auf Zulassung zur Ausbildung beim DPMA stellen, sondern kann nach absolvierter Zeit gem. § 10a PAO einen Antrag auf Zulassung zur Prüfung stellen. Man kann aber auch kurz beim DPMA bei dem für die Ausbildung zuständigen Referat 4.3.5 anrufen und fragen.

Es gibt hier einen Infoflyer von der Patentanwaltskammer, in dem auf Seite 4 unten bis Mitte Seite 5 was zu dem Thema steht, z.B. auch dass man das Hagen-Studium erst nach 5 Jahren Sachbearbeitertätigkeit beginnen kann. Die Anmeldung hierfür erfolgt über die PAK.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben